Juleicard-Schulung 2008

Juleicard-Schulung 2008

Aktualisiert (Donnerstag, 22. Januar 2009 um 11:40) Geschrieben von: Administrator Mittwoch, 21. Januar 2009 um 16:46

Drucken

Juleicard-Schulung


In den Herbstferien war es wieder soweit: Nach einem halben Jahr Pause ging für mich die Juleica weiter. Nachdem im Frühjahr der LAN-Mitarbeiter Sebastian mich nach Rorichmoor begleitet hat, waren jetzt die Cappu-Mitarbeiter Joris und Hanna aus Aurich bei der JuLeiCa dabei.

Für jeden Tag gab es einen rhythmischen Ablauf: Es begann um 8:15 Uhr mit einer freiwilligen Morgenandacht. Darauf folgte das üppige Frühstück und gegen 9:30 Uhr trafen wir uns in kleinen Familiengruppen, um in der Bibel zu lesen.

Am Vormittag und am Nachmittag hatten wir große Lehrblöcke über zwei Stunden. Dort ging es um das Halten von Andachten, das Leiten von Spielen usw.

Das Abendprogramm war immer gemeinsam mit dem Grundkurs.

Beim Spieleabend musste ich mich als Spielleiter beweisen. Ich suchte mir das Spiel Kettenreaktion aus.

Der Spieleabend war super, weil der Grundkurs super mitgemacht hat.

Nach dem Abendprogramm hielten wir vom Aufbaukurs noch jeweils eine Abendandacht. Die Zeit bis zur Nachtruhe ab 24:00 Uhr verbrachten wir meistens mit Pokern.

Mir hat der Aufbaukurs besser gefallen als der Grundkurs, weil im Aufbaukurs einfach mehr Praxis gemacht wurde. In der ganzen Zeit lernt man richtig viel und es ist meiner Meinung nach gut, die JuLeiCa in zwei Kursen zu machen.

Hilko Krüger